Wohnungssanierung Berlin - Schöneberg

Das Gebäude stammt aus der Jahrhundertwende und steht unter Denkmalschutz. Bei der Sanierung der kleinen Einzimmerwohnung wird die alte Substanz, in Abstimmung mit dem Denkmalamt, freigelegt.
Der ursprüngliche Raum, mit einer Deckenhöhe von 3,60 Meter, wird wieder erfahrbar gemacht, indem eine halbhohe Sanitär- und Kochbox eingestellt wird. Dieses moderne Element steht frei im Raum und bildet einen spannenden Kontrast zum Parkettboden, Deckenstuck und den schönen Kastenfenstern.

Fotos: Sebastian Runge, Berlin

Veröffentlicht im Buch "Individueller Innenausbau mit Möbeln", DVA Deutsche Verlags Anstalt